Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

27. November 2022

PR. Spende Sparkasse. Bild

Anlässlich der sportlichen Spendenaktion des SkiClub Karlsbadin 80 Tagen um die Welt“ überreichte 3. v.l. Herr Thomas Anzböck Filialleiter der Sparkasse Karlsruhe u.a. einen Scheck in Höhe von 362,- EUR an die Vertretung des SCK Rennrad-Teams. Der Erlös ging an Ärzte ohne Grenzen auch für hilfsbedürftige Menschen in der Ukraine. SCK Teamleiter Robin Fundinger 4.v.l. bedankte sich für die Spende, sowie für die gute Zusammenarbeit.

Der SkiClub Karlsbad bedankt sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Spendern, die durch ihre großzügigen Einzelspenden den unerwartet hohen Gesamtspendenbetrag von 15.138,90 Euro ermöglichten!

 

24hrar HP

Nach zwei Jahren Pause fand endlich wieder das 24h-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings am 23./24.7. statt. Der SkiClub Karlsbad war mit zwei Zweierteams und einem Einzelfahrer am Start.

Die Anreise und der Aufbau der Parzelle zur Fahrerbetreuung fand bereits am Freitag statt, der mit Fachsimpeln und Taktikbesprechung ausklingen sollte. Nach einem ausgiebigen gemeinsamen Frühstück, letztem Briefing und technischem Check der Räder ging es mittags dann zum Start.

Der Startschuss fiel um 12:45 und die Rundenjagd begann. Die ersten 11 Runden fuhren die SkiClub-Teams unter 60 Minuten. Erste Blicke auf die Platzierungen führten zu freudigem Erstaunen: Das Zweierteam mit Yannick und Hendrik hatte den 3. Platz in der Altersklasse. Diesen Platz auf dem Treppchen wollten sie natürlich verteidigen. Die Nacht brach langsam über den Ring herein, die Rundenzeiten zu halten fiel deutlich schwerer. Mit dem Sonnenaufgang stieg die Motivation, aber leider auch die Schmerzen in Hendriks Knie. Der Teamgeist seines Partners Yannick kompensierte das mit vier Runden am Stück. So konnte der Vorsprung vor Platz 4 noch weiter ausgebaut werden.

Das andere Zweierteam mit Sven und Christian erkämpften sich erbittert den 8. Platz und der Einzelfahrer Matthias Platz 46.

Nachdem klar war, dass ihnen die Plätze nicht mehr streitig gemacht werden konnten, fuhren alle drei Teams die letzte Runde gemeinsam und ließen ihren Emotionen freien Lauf.

Die beiden Zweierteams fuhren je 22 Runden (574,2km!).

Ein besonderer Dank geht auch an die Teambetreuer Tamara und Daniel für ihre Rundumbetreuung der Fahrer.

 … ciao grüne Hölle am Nürburgring, wir sehen uns wieder, dein SCK Radteam.